Patienteninformation November 2021

 

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Besucher unserer Praxis

 

Nebel überzieht unsere Gegend, es ist feucht draußen und die Blätter fallen von den Bäumen. Mit etwas Glück zeigt sich zwischendurch die Sonne und erfreut uns mit einem leuchtenden Farbschauspiel. Die Wälder leuchten in den Farben gelb-orange-Rot braun. Der Kontrast zu den noch grünen Wiesen mit dem klaren Licht begeistert mich immer wieder. Die Winterzeit ist da, die Uhren sind umgestellt. Die Zeitschaltuhr muss jetzt am Morgen und gegen Abend unseren Praxiseingang beleuchten. Unsere MPA Frau Rita Häfeli hat eine Herbstdeko in den oben geschilderten Farben kreiert. Das heitert uns alle auf.

 

Seit 2 Wochen impfen wir alle, die einverstanden sind gegen die saisonale Grippe. Am Grippeimpftag im November nimmt unsere Praxis ebenfalls teil. Ein Teil der Impfungen wird selbstständig durch das Praxispersonal durchgeführt.

 

Immer noch sind wir alle stark von der Corona Pandemie betroffen. Jetzt ist es klar, dass für die Personen > 65-Jährig, eine Booster-Impfung ab 15.11.21 durchgeführt werden kann. Der Abstand zur letzten Covid Impfung sollte 6 Monate betragen. In den Impfzentren kann man sich online anmelden. Auf der Webseite des Kantons coronaimpfung.aargau unter Auffrischimpfung kann man einen Termin buchen. Täglich ermuntern wir die Patienten in unserer Praxis sich impfen zu lassen, auch die Auffrischimpfung unterstütze ich ganz überzeugt. Falls jemand Hilfestellung braucht, dann darf er sich bei unseren MPA`s melden. Durch die Medien werden wir täglich über beschlossene Maßnahmen informiert. Leider wird uns das Coronavirus noch eine Weile begleiten. Die Hygienemaske wird für unsere Praxis weiterhin zur Arbeitskleidung gehören. Evt. werden wir nochmals einen Anlauf nehmen und auch Auffrischimpfungen anbieten. In den Praxen und Apotheken würde der Moderna-Impfstoff Spikevax verimpft werden, bei der Auffrischimpfung würde nur die Hälfte der primär verabreichten Dosis, also 0.25ml appliziert werden.

Auch bei uns in der Praxis haben wir Personen mit einer Coronainfekt nach Impfung gesehen. Diese hatten z.T. nur ganz leichte Symptome, was für uns bedeutet, dass wir sehr grosszügig bei akuten meist respiratorischen Infekten einen Covid Schnelltest oder bei einer Krankheitsdauer von mehr als 4 Tagen eine PCR-Analyse durchführen müssen.

Die beiden Kantonsspitäler informieren uns zusammen mit dem Gesundheitsdepartement und dem aargauischen Ärzteverband regelmässig per Zoom über den aktuellen Stand der Pandemie. So haben wir genügend Informationen, um Sie beraten zu können. Diese Konferenz findet jeweils über die Mittagszeit statt. Fast alle Arztpraxen im Kanton loggen sich ein und diskutieren im Chat mit den Experten.

 

Einem neuen jungen Gesicht begegnen Sie in der Praxis. Frau Lena Schmid, cand. med. arbeitet während des Wahlstudienjahres einen Monat in unserer Praxis mit und lernt die Hausarztmedizin kennen. Sie begleitet Frau Abou oder mich bei den Patienten. Auf den Hausbesuchen ist sie mit dabei. Sehr gerne fahren wir durch die Gegend und können uns austauschen.

Ich ermuntere auch Sie dem November mit offenen Augen zu begegnen. Da und dort zeigt sich ein Farbtupfer, die Chlausklöpfer betätigen ihre Geiseln, ein typisches Novembergeräusch in unserer Gegend. Und dann wäre ja da noch der Räbeliechtliumzug. Überall also etwas zum Freuen.

Ihre Frau Dr. med. C. Zuber-Bürgisser