Patienteninformation Februar 2022

Patienteninformation Februar 2022

 

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Besucher unserer Praxis

 

Endlich haben wir wieder mehr Freiheiten zurück. Der Bundesrat hat am 16.02.2022 bekannt gegeben, dass wir und wieder weitgehend ohne Maske bewegen können. Wunderbar so quasi befreit am Tankstellenshop aufzutauchen oder auch auswärts essen zu gehen. Es mutet einem ja fast ein wenig befremdend an.

 

Wir haben unsere Corona Massnahmen neu überdacht und von den Verbänden FMH und Hausärzte Schweiz wurde empfohlen, die Maske in den Gesundheitseinrichtungen, dazu gehören auch die Praxen, weiter zu führen. Für unser Team ist ganz klar, dass wir hier auch mitmachen. So wird in unserer Praxis die Maske noch getragen werden. Für Sie als Patienten bedeutet das auch, dass Sie eine Maske tragen müssen, wenn Sie unsere Praxis besuchen. Wir Ärzte und auch die MPA`s behalten und vor, bei Problemen, z.B. Verständigung oder Atem- Kreislaufprobleme die Patienten von der Maske zu befreien. Ich erlebe im Alltag immer wieder, dass auch ich Verständigungsprobleme habe, wenn ich mit der Maske arbeiten muss. Ich versuche also mein bestes.

 

Bereits ist die Anzahl Tests, die durchgeführt werden müssen erheblich kleiner geworden. Aber das Testen wird bleiben. Gerne führen wir Schnelltests durch bei Patienten, die erst 4 Tage grippale Symptome haben. Der Schnelltest ist aktuell aber nicht mehr geeignet um für Genesene ein gültiges Zertifikat auszustellen. Hier muss dann doch ein PCR gemacht werden. Im Moment stellen wir keine Zertifikate mehr aus. Falls nötig ist es später problemlos möglich ein gültiges Zertifikat zu er-halten, wenn es gebraucht wird. (Bsp. Reisen).

 

Ein grosses Anliegen aus unserer Praxis an Sie ist, uns Ihre aktuellen Personalien inkl. Mail Adresse und gültiger Handy Nr. mitzuteilen. Im Wartebereich liegt ein Zettel auf, wo Sie diese notieren können. Wir brauchen das in Zukunft, damit die neu geforderte Rechnungskopie immer an Sie versandt werden kann. Das wird über unsere Abrechnungsfirma Medidata in einigen Monaten so vorgenommen werden. Sie werden von unseren Mitarbeiterinnen nach dem Krankenkassenausweis gefragt werden und ggf. persönlichen Angaben. Nehmen Sie es uns nicht übel. Wir stolpern täglich über unvollständige Angaben, die uns dann hindern, nötige Rückfragen etc. rasch abzuwickeln.

 

Und nun lassen wir den Frühling ankommen. Ein paar farbige Primeln beim Eingang sind Vorboten. Im Garten bin ich bereits den Winterlingen, Schneeglöckchen und wilden Krokussen begegnet. Sie erwacht wieder die Natur. Im Moment ist es noch zu früh. Deshalb hoffe ich, dass es nicht schon jetzt allzu frühlingshaft warm wird. Halten Sie die Augen offen für diese kleinen Naturwunder vor der Haustüre.

 

Ihre Frau Dr. med. C. Zuber-Bürgisser